25 Jahre Schnellverbindung von Leherheide nach Wulsdorf

16.08.19 25 Jahre Schnellverbindung von Leherheide nach Wulsdorf Foto1
Aufnahme anno 1991 in der damaligen Fußgängerzone (Haltestelle Große Kirche); Foto: Paul Homann

Schnellverbindungen im Stadtverkehr einzurichten, um die Reisezeiten über längere Distanzen zu reduzieren, begann in Bremerhaven schon in den 1930er Jahren. Es verkehrten Straßenbahnen als sogenannte Schnellwagen in den Fischereihafen; unterwegs wurden nur ausgewählte Haltestellen bedient.

Von 1955 – 1970 wurde die Idee, die Nachbargemeinde Langen mit dem Fischereihafen zu verbinden, erneut aufgegriffen: Diesmal wurde der Schnellbus gewählt, der zunächst die Linienbezeichnung L erhielt. Später konnte in Linie S (für Schnellbus) umgezeichnet werden, da dieser Kennbuchstabe 1960 im VGB-Netz frei wurde.

Nun zum eigentlichen Jubilar, der nach den Sommerferien am 19. August 1991 den Betrieb als Linie S (spätere Linienbezeichnungen 1S bzw. 501, s. u.) von Leherheide nach Wulsdorf aufnahm. Drei Standardbusse von Mercedes vom Typ O 405 (VGB-Nummern 360, 361 und 364) erhielten eine separate Beklebung, um ausschließlich auf der neuen Schnellbuslinie zu fahren. Wie heute wurde dem Fahrgast ein 30-Minuten-Takt angeboten.

Am 30.03.1995 bekam der Schnellbus einen Bruder. Um fortan beide zu unterscheiden, erhielt die bisherige Verbindung von Leherheide über Stadtverwaltung zur Bahnhofstraße die Linienbezeichnung 1S; die neue Verbindung von Leherheide über Rotersand nach Wulsdorf zu den Haltestellen Deichhämme und Luneort die Bezeichnung 11S.

Zum 30. Mai 1999 wurden die Linien in Bremerhaven dem VBN-Liniennummernschema angepasst. Im Zuge dieser Maßnahme verkehren die Schnellbusse seitdem als 501 und 511 durch unser Netz. Zwischenzeitlich konnten die Fahrgastplätze durch den Einsatz von Gelenkbussen erhöht werden.

Die Linienführung zwischen den Endstellen in Leherheide/Heinrich-Plett-Straße und der Wulsdorfer Bahnhofstraße hat sich in 25 Jahren nicht wesentlich verändert. Nur die Neugestaltung der Fußgängerzone in der Innenstadt Anfang des Jahrhunderts machte eine neue Führung über die Columbusstraße und Kennedybrücke erforderlich.

16.08.19 25 Jahre Schnellverbindung von Leherheide nach Wulsdorf Foto2
Ein aktuelles Foto der Schnellbuslinie 501 Richtung Wulsdorf, Foto: Felix Monsees

Eine weitere Anpassung erfolgte im Februar 2003. Seitdem fahren die Linien 501 und 511 in Leherheide einen gemeinsamen Ring, d. h. unsere Kunden können über den Wendeplatz Heinrich-Plett-Straße hinaus im Fahrzeug bleiben und erreichen dadurch alle Ortsteile ihres Stadtteils.

Paul Homann
(Gastautor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.