Alle Beiträge von BREMERHAVEN BUS

Girls‘ and Boys‘ Day am 28.März 2019

Auch die Verkehrsgesellschaft Bremerhaven beteiligt sich am bundesweiten Zukunftstag für Mädchen und Jungs.

Jugendliche der Klassen 7 – 10 nutzen den Tag, um Einblicke in frauen- und männertypische bzw. -untypische Berufe zu bekommen und um herauszufinden, welche verborgenen Talente in ihnen stecken.

An diesem besonderen Tag zeigen die Kollegen und Kolleginnen von BREMERHAVEN BUS ihre Aufgaben in der Leitstelle, in den Fahrzeughallen, in der Werkstatt und im Büro. Das Highlight am Ende des Tages wird allerdings vorab noch nicht verraten

Hier alles Wichtige auf einen Blick:

  • Datum: 28. März 2019
  • Uhrzeit: 11 – 14 Uhr
  • max. Teilnehmer: 10
  • Anmeldung: bei Frau Hüller, Tel. 0471 3003-501
    (von 08 – 14 Uhr)

Jörg Fröhlich

Wozu schon wieder eine Fahrgastbefragung ?

 

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Schwerbehinderte, die mindestens einen Grad der Behinderung (GdB) von 50% anerkannt haben, im Linienverkehr (fast) kostenlos befördert werden müssen.

Sie müssen dazu lediglich eine Wertmarke beantragen, die 80,-Euro für ein Jahr kostet.

Wieso werden dann aber schon wieder alle Fahrgäste befragt ?

Wozu schon wieder eine Fahrgastbefragung ? weiterlesen

Vor 60 Jahren: Das Neubaugebiet Grünhöfe entsteht

 

Ab Mitte der 1950er-Jahre entstand der heutige Ortsteil von Geestemünde die „Gartenstadt Grüne Höfe auf dem Weißenstein“. Dieser Name war zu lang und wurde schließlich auf Grünhöfe geändert.

 

 

Die Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG (VGB) bediente mit ihren Omnibussen das Neubaugebiet ab 1957.  Wie sich die Bedienung seitdem entwickelt hat, könnt Ihr auf den folgenden Seiten nachlesen.

Vor 60 Jahren: Das Neubaugebiet Grünhöfe entsteht weiterlesen

Aufbau und Funktion des Entwerters

 Jeder von Euch kennt sicherlich diesen kleinen gelben Kasten, der in allen unseren Bussen verbaut ist. Hierbei handelt es sich, richtig ausgesprochen, um einen Fahrausweisentwerter (FAE) des Typs MC 692.

Diese Geräte basieren auf bewährten, mechanischen Komponenten und entsprechen den Richtlinien des VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) sowie den Vorschriften der verschiedenen Verkehrsverbünde.

Wie aber sieht solch ein Gerät von innen aus und wie funktioniert es?

Aufbau und Funktion des Entwerters weiterlesen

Kurz „belichtet“

Heute: Barrierefreier Ausbau der Haltestellen „Carsten-Lücken-Straße“ und „Humboldtschule“

Die Sommerferien werden genutzt, um vor zwei Schulen die Haltestellen barrierefrei auszubauen.

Dabei wird in Surheide die Haltestelle „Carsten-Lücken-Straße“, Fahrtrichtung Süd an die Einmündung des Vieländer Weges verschoben. Hier soll bis Ende der Woche der Beton eingebaut sein.

 

Gegenüber der Humboldtschule wird an der Haltestelle in Fahrtrichtung Süd gearbeitet. Hier wird zunächst der Gehweg gepflastert, nachdem der neue Buskapstein gesetzt wurde.

 

Im Anschluss an die Arbeiten werden an beiden Haltestellen die Haltepunkte für die Gegenrichtung barrierefrei ausgebaut.

Christoph Symann