Neujahrswünsche 2020

Liebe Blogleser!

Wir starten nicht nur in ein neues Jahr, sondern in ein neues Jahrzehnt. 2020 – irgendwie eine magische Zahl oder? In 2019 haben wir mit der neuen Linie, unseren Hafen-Liner, bereits Geschichte geschrieben.

Ja, das letzte Jahr war sehr ereignisreich. Der Hafen-Liner ist jetzt schon seit April im Einsatz und wir konnten im November den 150.000sten Fahrgast begrüßen. Dann musste im Frühjahr unser Kundencenter im Hanse Carré geschlossen werden und wir konnten im Sommer unser neues Kundencenter in der Fußgängerzone eröffnen. Auch die monatelange Sperrung der Alten Geestebrücke war zeitweise für alle Beteiligten nicht so schön.

Und was erwartet Euch und uns in 2020? Tja, planen lässt sich bekanntlich nur ein kleiner Teil bei einem Verkehrsunternehmen. Wir freuen uns auf jeden Fall, wie Ihr bestimmt auch, auf die Sail 2020 im August. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren und wir werden Euch wie gewohnt hier auf unserem Blog auf dem Laufenden halten.

Gibt es evtl. noch bestimmte Themen, die Euch interessieren oder Ihr erklärt haben möchtet? Dann schreibt uns.

Wir wünschen Euch allen ein tolles und vor allem gesundes neues Jahr!

Euer Blog-Team

6 Gedanken zu „Neujahrswünsche 2020“

  1. Mich würde es mal Interessieren, ob ihr dieses Jahr überhaupt neue Fahrzeuge bekommt? Sind ja noch keine gekommen. Und wenn ja wieder Mercedes?

    1. Die neuen Fahrzeuge aus 2019 werden mit einiger Verzögerung in KW 5 erwartet. Es sind 7 Mercedes-Benz-Gelenkfahrzeuge des Typs Citaro Hybrid.

      Für das Jahr 2020 sind 8 Fahrzeuge geplant und ausgeschrieben – ebenfalls als Hybrid.
      Über das Fabrikat muss allerdings noch entschieden werden. Hier werden zurzeit die Angebote der verschiedenen Anbieter verglichen und ausgewertet.

    1. Das kann man vorher nie so genau sagen, welcher Fahrzeughersteller den Zuschlag erhält.
      Es wird ein Lastenheft erstellt, in dem alle Ausstattungsmerkmale des Busses niedergeschrieben werden. Dieses Lastenheft wird dann europaweit ausgeschrieben.
      Darauf können sich dann alle Bushersteller während einer festgelegten Frist bewerben und ein Angebot abgeben.
      Anschließend werden die Angebote anhand bestimmter Vergabekriterien, wie z. B. Kaufpreis und Lieferfrist, Qualität der Fahrzeuge, Ersatzteilversorgung, Umwelt- und Energiekosten usw. verglichen.
      Das dann wirtschaftlichste Angebot erhält den Zuschlag.

  2. Wäre es vielleicht möglich eine männliche Haltestellenansage zu machen? Kenne das von anderen Städte und es hört sich angenehmer an
    Würde mich sehr freuen

    1. Wir danken Ihnen für Ihre Meinung. Eine interessante Anregung, die wir zwischenzeitlich geprüft haben. Das von uns derzeit verwendete Sprachsystem biete aktuell keine männliche Stimme an. Wir werden diesen Aspekt beim nächsten up-date mit aufgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.