Spieler und Fans fahren mit BREMERHAVEN BUS zum DFB-Pokalspiel

Endlich wieder „großer“ Fußball in Bremerhaven. Die Leher Turnerschaft traf am Sonnabend im DFB-Pokal auf den 1. FC Köln. Der Bremenligist schlug sich achtbar gegen den Europapokalteilnehmer und verlor am Ende „lediglich“ 0:5. Auch wenn der Wettergott nicht mitspielte, wird das Spiel für alle Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Bei über 8.000 Zuschauern reisten natürlich auch viele Fans mit dem Bus an.

Zur Vereinfachung der An- und Abreise galt die Eintrittskarte auch als Ticket für BREMERHAVEN BUS. Hierüber konnte im Vorfeld mit den Verantwortlichen vom LTS sehr schnell und unkompliziert eine Vereinbarung getroffen werden. Schon ab 11:00 Uhr waren zwei zusätzliche Busse im Einsatz, ab 13:00 Uhr verkehrten insgesamt vier Gelenkzüge zusätzlich zu den Linien 502 und 509. Ziel waren die Haltestellen „Gesundheitsamt“ und „Twischlehe“ in der Wurster Straße, da die Gaußstraße zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr befahren werden konnte. Nach dem Spiel standen die Fahrzeuge dann für eine zügige Rückfahrt schon an den Haltestellen bereit.

Aber nicht nur die Fans nutzten unsere Busse. Da eine der DFB-Auflagen vorschrieb, dass die Mannschaften im Zeitfenster von 90 bis 75 Minuten vor dem Spiel mit einem Bus am Stadion vorfahren sollte, holte unser KOM 1111 Spieler und Trainer der Leher Turnerschaft am Parktor ab und fuhr – eskortiert von zwei Motorrädern der Polizei – zum Nordseestadion. Spätestens hier merkten alle, dass es ein besonderes Spiel war.

Christoph Symann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.