Unser Schwimmbus

Ihr kennt bestimmt alle noch von früher den Schwimmunterricht. Klassischerweise fand der immer in der 3. Klasse statt – und das noch heute. Könnt Ihr euch auch noch daran erinnern, wo Ihr schwimmen ward und wie Ihr dorthin gekommen seid?

In Bremerhaven findet das Schulschwimmen im BAD 3 (neben dem OSC-Stadion) statt. Dort gibt es ein kindgerechtes Lehrschwimmbecken und ein großes Wettkampfbecken. So können Kinder unterschiedlicher Leistungsstufen gleichzeitig unterrichtet werden. 894 Kinder von 16 Schulen nehmen zurzeit insgesamt am Schwimmunterricht teil. Das bedeutet für unseren Schwimmbus, dass er in der Woche 50 x im Einsatz ist.

Die Kinder der Klasse stehen pünktlich zum Abholzeitpunkt schon in einer Reihe und warten darauf, dass es los geht. Mit dabei sind die Lehrer, damit nichts passiert. Zum Schwimmen kommen sie allerdings nicht mit. Die Betreuung und Aufsicht während der Busfahrt übernimmt die „Busbegleitung“. Dabei handelt es sich um eine qualifizierte Mitarbeiterin der Bädergesellschaft. Außer der Schulklasse und der Busbegleitung sind keine weiteren Fahrgäste im Bus.

Ca. 35 Kinder – das kann schon ganz schön laut werden. Aber die Busbegleitung hat alles gut im Griff. Kindgerecht wird vermittelt, dass auch während der Fahrt bestimmte Regeln einzuhalten sind. Alle bleiben auf ihrem Platz und unterhalten sich leise. Kurz vor Ankunft im Schwimmbad wird noch einmal von den Kindern abgefragt, ob alle noch wissen was beim Verlassen des Busses wichtig ist. Auch hier klappt alles super. Die Kinder stehen erst auf als der Motor aus ist und verlassen zusammen mit der Busbegleitung langsam den Bus Richtung Schwimmbad.

Anschließend macht der Fahrer – wie an jeder Endhaltestelle auch – einen Kontrollgang durch den Bus, um nachzusehen, ob jemand etwas liegen gelassen hat. Später, auf der Rückfahrt, sieht er dann alle wieder.

Astrid Okon 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.