Was steht eigentlich alles auf einem Haltestellenschild?

Formal werden Haltestellen im Straßenraum mit dem Verkehrszeichen 224 StVO gekennzeichnet. Dieses Vorschriftszeichen ist ein gelber Kreis mit grünem Rand und einem Grünen H in der Mitte. Es bedeutet, dass hier eine Haltestelle des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu finden ist. Dort gilt Parkverbot bis zu 15m vor und hinter dem Zeichen. Soweit die verkehrsrechtliche Funktion des Schildes.

Für den Fahrgast stellt das Haltestellenschild aber noch weitere wichtige Informationen zur Verfügung. So sind dort der Haltestellenname zu finden und die Linien, die diese Haltestelle bedienen, mit ihren Zielen – ggf. sogar mit Zwischenzielen. Des Weiteren sind dort die Tarifzonennummer und der Verkehrsverbund, in dem sich die Haltestelle befindet – in unserem Fall das Logo der VBN GmbH, angebracht. Zusätzlich können besondere Produktkennzeichnungen für Nachtlinien, Schnellbusse und Anruf-Sammeltaxis angezeigt werden.

Das alles ist natürlich noch nicht auf dem Haltestellenschild drauf, wenn wir es kaufen. Der „Rohling“ wird individuell für jede Haltestelle manuell beklebt. Einmal an der Haltestelle aufgestellt, ist die Arbeit für dieses Schild aber noch nicht beendet. Änderungen im Liniennetz haben ggf. Auswirkungen auf die Informationen am Haltestellenschild. Diese müssen dann aktualisiert oder ergänzt werden. Auch kann es passieren, dass aufgrund der Sonneneinstrahlung die Beschilderung ausbleicht – woran man einen guten Sommer erkennen kann. Diese Schilder werden dann nach und nach erneuert.

Auch kommt es vor, dass Haltestellenschilder im Laufe der Zeit von Grünbelag befallen werden – insbesondere, wenn sie in der Nähe von großen Bäumen stehen. Dies sieht zwar manchmal reizvoll aus, ist aber nicht gewünscht und wird dann vor Ort entfernt.

Manchmal finden sich in 2,5 bis 3,5 m Höhe auch Aufkleber wieder, die dort nicht hingehören. Da verbringen einige Zeitgenossen richtig sportliche Leistungen, um dort heranzukommen. Auch wenn ich die sportliche Leistung anerkenne, muss ich klar herausstellen, dass das Bekleben von Haltestellenschildern kein Kavaliersdelikt, sondern eine Sachbeschädigung ist. Das Entfernen entsprechender Aufkleber ist mit einem erheblichen Arbeits- und Kostenaufwand verbunden. Letzteren lassen wir uns nach Möglichkeit vom Verursacher erstatten.

Die Haltestellenschilder gibt es auch in unterschiedlichen Ausführungen, je nachdem wie viele Linien die Haltestelle bedienen bzw. wie viele Fahrgäste die Haltestelle nutzen. Diese Haltestellen findet man überwiegend im Innenstadtbereich. Hier werden auch immer öfter die nächsten Abfahrten digital in Echtzeit angezeigt.

Christoph Symann

2 Gedanken zu „Was steht eigentlich alles auf einem Haltestellenschild?“

  1. Guten Tag, mich würde interessieren, wie hoch die Haltestellenschilder angebracht sind, also vom Boden aus bis zur Unterseite des Schildes.
    Freue mich auf eine Antwort, Gruss W.Schatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.